Brb siegel banner

professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB)

| Flagge: Deutschland

professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 1
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 2
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 3
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 4
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 5
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 6
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 7
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 8
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 9
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 10
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 11
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 12
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 13
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 14
professionelles Tonstudio in historischer Motoryacht(Video)(TB) 15

179.000 €

1721 | Baujahr: 1904 | Andere | Tonstudio Hausboot

Preis incl. 19 % MwSt

Schwimmfähigkeitsnachweis und Schallprotokolle liegen vor,

Fenster aus einbruchssicherem Glas

Hauptmaschinen: 2x VEB SKL, Magdeburg 6 NVD24 ( stillgelegt, konserviert)2 Decks. Raumaufteilung Oberdeck: Terasse, Bar, Führerhaus, Grossraumbüro, Toiletten, HeckterasseRaumaufteilung Unterdeck: Studio Regie, Studio Aufnahme, Maschinenraum, ptnskajüte, Mannschaftsmesse, diverse Lagerräume Heizsystem: Ölheizung mit Wasserkreislauf , zusätzlich Wärmepumpe, NetzwerksteuerungGutachten: Ultraschall Messung der SUK , Kaskowerte fast insgesamt„sehr gut“Die heutige Heiterkeitwurde 1904 als fünftes und letztes Schiff einer Baureihe unter der Baunummer 543 alsDampfer Fürst O. Bismarckin Dienst gestellt. Er war während des 1. Weltkrieges auch als Schleppdampfer eingesetzt; von 1940 bis 1944 fuhr er im Arbeiterverkehr nach Niederschönweideund wurde dort bei Kriegsende unsinnigerweise von SS-Truppen versenkt. Nach Hebung brachte man siean die Werft in Plaue/Havel, machte siefahrbereit und konnte ihn 1947 unter dem Namen Neptunwieder einsetzen. 1951 ließ die D.S.U. das Schiff nochmals überholen und nannte es jetzt Friedenswacht. 1959/60 bekam das Schiff auf der Elbewerft in Aken eine neue Motorisierung mit zwei Maschinen und eine Verlängerung um 6m . Die Form und Technik wurden modernisiert MS Friedenswacht war dann als Fahrgastschiff bis zur Wende bei der Weißen Flotte im Dienst, bis Mitte der Neunziger dann als Dorotheenstadt für die Stern und Kreisschifffahrt. Die Agentur All Around Music übernahm Ende der Neunziger das Schiff und nutzte es stillliegend bis heute als Büro und Tonstudio.Zahlreiche, auch namhafte Künstler nutzen dies als Ort der kreativen Ruhe und Treffpunkt mit anderen Musikschaffenden.

Hier eine Liste des verbleibenden Tonstudioequipments:

Mainly a ProTools system with all studio connections, ready to work.

There is some backline, and a rehearsel PA.

We will not touch the furniture and acoustical interior in the studio.

Studio has a controlroom, recordingroom (room in room), and there are two small extra cabins to put

amplifiers and speakers seperated.

Also there is a bar with some audiovisual gear for presentations, or listenin sessions or multimedia.

Also bar is going to stay inside and is made by some berlin artists.

2 Innenbordermotor | 298 PS | Diesel | Welle

Hausboot (Hausboote)

Berlin

Deutschland

36,60 x 5,74 x 1,60 m

2,00 m Stehhöhe

Rumpf: Stahl

Farbe weiß


Anfrage

 

(Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben sind „ca. - Angaben des Eigners“. Das Vorhandensein der Ausstattungsmerkmale ist am Boot zu prüfen.) ,